Sonntag, 3. Juli 2016

Der Heckenritter von Westeros

Autor: George R.R. Martin

Das Urteil der Sieben
Erscheinungstermin: 23. September 2013



 Inhalt:
Ein Jahrhundert vor den Ereignissen in der Bestsellersaga »Das Lied von Eis und Feuer« nimmt ein Knappe namens Dunk das Schwert seines verstorbenen Herren an sich. Er will an einem Turnier teilnehmen, um selbst ein Ritter zu werden. Doch »Ser Duncan« hat noch viel zu lernen über die Welt der Edlen und Mächtigen. Beim Versuch, einen Platz im Turnier zu ergattern, macht er sich bald ebenso viele Feinde wie Freunde. Dunk ist ein fähiger Kämpfer mit einem starken Ehrempfinden. Doch wird das reichen, um ihn in den Augen der Welt als wahrer Ritter dastehen zu lassen? Oder ist er nur ein fehlgeleiteter junger Mann, der sich und andere in tödliche Gefahr bringt?


Das Cover ist sehr schön gestaltet und passt auch zum Inhalt des Buches. Das es sich um die Vorgeschichte von "Das Lied von Eis und Feuer" handelt passt es auch problemlos im Regal zu den "Das Lied von Eis und Feuer" Büchern. Mit dem einzigen Unterschied, dass das Buch silber/gräulich statt pergament farben ist. Dies finde ich aber gar nicht so schlecht, da man zwischen der Vorgeschichte und der eigentlichen Geschichte sehr leicht unterscheiden kann.


Unser Held in diesem Buch stolpert förmlich in die Abendteuer und es ist sehr spannend und vor allem auch sehr unterhaltsam dies zu lesen. Die Charaktere im Buch sind einfach toll beschrieben. Man fiebert mit Dunk richtig mit und leidet aber freut sich auch mit ihm mit.


Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Der Autor beschreibt die Situation so genau das man denkt man wäre bei den Abenteuern vor Ort. Es ist so spannend geschrieben das man gar nicht mehr aushören möchte zu lesen.


Abschließend lässt sich sagen, dass das Buch auf jeden Fall lesenwert ist. Es bekommt von mir 5 von 5 Sternen. Ich werde auf jeden Fall die weiteren Bünde lesen und freue mich auch schon auf Diese.

Solltet Ihr weitere Informationen über das Buch benötigen könnt ihr auf http://www.randomhouse.de/ alles weitere nachlesen.

Ich bedanke mich beim Verlag, dass sie mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen