Dienstag, 4. Oktober 2016

Der Zauber meines viel zu kurzen Lebens - Kate Gross


Format: Taschenbuch 
Genre: Schicksalsroman
Verlag: Diana (Link zum Buch) 

ISBN: 9783453291799
Erschien: 2016
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: Late Fragments. Everything I want to tell you (About this Magnificent Life) erschien 2015
Seiten: 199
Preis: 15,50 Euro

Inhalt:
Kate Gross ist vierunddreißig, als es heißt: Darmkrebs, Überleben ausgeschlossen. Ein Schock für sie selbst, eine Tragödie für Freunde und Familie, besonders für ihre dreijährigen Zwillingssöhne. Wie lebt eine junge Frau weiter, in deren Inneren ein Zellhaufen außer Kontrolle geraten ist? In zehn Kapiteln hinterlässt Kate Gross ihren Liebsten die vielen Geschichten, die sie zu der machten, die sie ist. Mit dem scharfen Blick eines Menschen, dem nicht mehr viel Zeit bleibt, hält sie die Welt an und erzählt uns von der Schönheit des Lebens.



"Das Leben steckt voller Möglichkeiten, nicht voller Beschränkungen – Kate Gross hat immer so gelebt und zeigt uns, wie es geht." Tony Blair

Das Cover:
Das Cover ist wie ein Fotoalbum gestaltet es gefällt mir sehr gut und ist auch sehr persönlich da Fotos von Kate und ihrer Familie abgebildet sind.

Meine Meinung:
Das Buch war einfach klasse. Ich habe schon einige Schicksalsromane gelesen, in denen ging es meistens um medizinische Deteils, jedoch nicht dieses, denn Kate hat extra darauf verzichtet. Man merkt wie sehr sie an ihrer Familie hängt. Sie hat auch Zitate von Filmen und Bücher in dem Buch die immer passend zu ihren Erzählungen sind. Obwohl das Buch einen sehr traurigen Hintergrund hat bin sich begeistert und auch fasziniert von ihrem Lebenswillen und die Lust am Leben obwohl sie ja nicht mehr viel Zeit hat. Es sind auch immer wieder Bilder in dem Buch abgedruckt. Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Auch das Nachwort ihrer Mutter finde ich sehr rührend. Die Liste mit den Büchern die sie geprägt haben finde ich auch überaus spannend.
Auf der einen Seite merkt man das sie mit dem Leben abgeschlossen hat und bereit ist zu sterben doch auf der anderen Seite fällt es Ihr verständlicher Weise schwer ihre beiden Söhne alleine zu lassen.



Fazit:

Auf jeden Fall lesenswert. Was ich sehr rührend finde ist, dass sie ihr Buch ihren beiden Söhnen gewidmet hat damit einmal später ihre Geschichte lesen können. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.



Über die Autorin:

Kate Gross studierte an der Oxford University Englische Literatur und arbeitete danach im öffentlichen Dienst für Tony Blair und Gordon Brown. Später wurde sie Geschäftsführerin der Africa Governance Initiative und für ihr Engagement in der Wohltätigkeitsarbeit mehrfach ausgezeichnet. Ende 2014 starb Kate Gross mit 36 Jahren an Darmkrebs.


Solltet Ihr weitere Informationen über das Buch benötigen könnt ihr auf http://www.randomhouse.de/ alles weitere nachlesen.

Ich bedanke mich beim Verlag, dass sie mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen