Donnerstag, 22. Dezember 2016

Das Weihnachtsdorf - Petra Durst-Benning


Roman
mit vielen Rezepten und Dekotipps

Erscheinungstermin: 26. September 2016

Inhalt:
Es ist Anfang Dezember im malerischen Allgäu. Maierhofen liegt friedlich im Schnee, Kerzenlicht funkelt in den Häusern. Der Trubel des Sommers ist längst vorbei, das große Kräuter-der-Provinz-Festival nur noch eine schöne Erinnerung. Langweilig wird es im Genießerdorf jedoch lange nicht, denn der erste Weihnachtsmarkt steht bevor. Wenn es nach Werbefrau Greta geht, haben dort Plastik-Nikoläuse und billiger Glühwein nichts verloren. Wird es aber den Maierhofenern gelingen, das Wahre und Gute in den Winter hinüberzuretten? Therese freut sich auf Feiertage in trauter Zweisamkeit, doch jemand will ihre Pläne durchkreuzen. Und während es Christine vor ihrem ersten Fest alleine graut, werden Roswitha und Edy auf die Probe gestellt. Junges Liebesglück, neue Sehnsüchte und zerschlagene Hoffnungen brauen sich zusammen wie Winterstürme. Wie viele kleine Wunder braucht es für das große Glück?

Cover:
Es ist ein winterliches Cover, dass sehr zu dieser Jahreszeit passt. Vorne ist eine Laterne und Tannenzweige und auch Tannenzapfen abgebildet auch hinten ist ein Rand aus Tannenzapfen und Tannenzweige. Es gefällt mir sehr gut und passt auch gut zum Buch.

Meine Meinung:
Dieser Roman ist der Nachfolger des Buches "Kräuter der Provinz". Man muss es nicht unbedingt vor dem Buch "Das Weihnachtsdorf" gelesen haben  jedoch kommt man dadurch leichter in die Geschichte. Auch um alle Charaktere besser kennen zu lernen ist es sehr sinnvoll, die Autorin hat in dem Buch aber auch immer wieder Rückblicke eingebaut. Durch den großen Erfolg des im Sommer stattgefundenen Kräuter-der-Provinz Fastival, haben sich die Maierhofner für die bevorstehende Adventszeit einen gemütlichen Weihnachtsmarkt überlegt auf dem nur Selbstgemachtes verkauft wird. Durch die detaillierte Beschreibung der Autorin glaubt man wirklich über den Weihnachtsmarkt in Mairhofen zu schlendern. Ich mag den Schreibstil von Petra Durst-Benning sehr gerne, sie schreibt sehr flüssig und authentisch.

Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dies ein sehr schönes vorweihnachtliches Buch ist, dass gut in diese besinnliche Zeit passt. Ich habe das Buch "Kräuter der Provinz" vorher gelesen und war auch wieder direkt in Mairhofen, obwohl es eine Weile her war, als ich "Kräuter der Provinz" gelesen habe. Das Ende hat mich sehr zum Schmunzeln gebracht, jedoch möchte ich mehr nicht verraten, denn das soll jeder selbst herausfinden, wie es in Mairhofen weitergeht. Es ist ein Buch, dass einstimmt auf die Weihnachtszeit. Nachdem ich das Buch beendet hatte war ich sofort in Weihnachtsstimmung. Auch die Rezepte und Dekotipps sind einfach klasse und laden zum ausprobieren ein. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.

Solltet Ihr weitere Informationen über das Buch benötigen könnt ihr auf http://www.randomhouse.de/ alles weitere nachlesen. Ich bedanke mich beim Verlag, dass sie mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen